Technische Ausstattung

Die technischen Anforderungen eines modernen Simulationszentrums sind sehr hoch. Flexibilität, Qualität, Intuition und einfache Bedienbarkeit sowie absolute Zuverlässigkeit gepaart mit innovativen und zukunftsorientierter Soft- und Hardwarekomponente.

Simulatoren

Simulator Intubation Kleinkind
Simulator Intubation Erwachsener
Simulator Reanimation
Simulator Geburt

Kernelement eines Simulationszentrums ist der Patientensimulator selbst. Im RKH Simulationszentrum werden Full Scale Simulatoren eingesetzt. Diese hochtechnisierten Patientensimulatoren bieten ein Höchstmaß an Realitätsnähe, sind unabhängig von Gas und Stromversorgung und sind daher ideal für den mobilen Einsatz.

Im RKH Simulationszentrum stehen folgende Simulatoren zur Verfügung:

  • Erwachsener Simulator HAL S3201.L
  • Erwachsener Simulator Trauma HAL S3040
  • Erwachsener Simulator Code Blue III+
  • Kindersimulator (1 jährig) HAL S3004
  • Kindersimulator (5 jährig) HAL S3005.L
  • Kindersimulator (5 jährig) Code Blue III
  • Geburtensimulator (Victoria S2200.2210.L) +
  • Neugeborenensimulator (Tory S2210)
  • Neugeborenensimulator Code Blue III

Audio Video (AV)-Technik

Die technischen Anforderungen eines modernen Simulationszentrums sind sehr hoch. Flexibilität, Qualität, Intuition und einfache Bedienbarkeit sowie absolute Zuverlässigkeit gepaart mit innovativen und zukunftsorientierter Soft- und Hardwarekomponenten, sind obligate Kriterien für die Audio- und Videotechnik im RKH Simulationszentrum.

Sowohl digitale Netzwerktechnik (LAN, WLAN, Gäste WLAN) als auch Radiofrequenz - Antennen- und Funktechnik wurden im RKH Simulationszentrum verbaut.

Für die In Situ Trainings werden alle mobile Komponenten, bestehend aus 5x Headset, 1x InEar, 3x HD Camera, 1x VoG Speaker, mobiler HD Projektor, Recording- und Monitor, sowie Voice- und Debriefing Box, in 5 Flight Cases transportiert.

Durch die moderne und flexible Lösung sind die Kurse völlig ortsunabhängig und können in allen Räumen des Zentrums stattfinden.